Sortiment Slider
062 398 16 66
pianoherzig@bluewin.ch
shopping-bag Shopping Bag (0)
Items : 0
Subtotal : CHF 0
View Cart Check Out

Piano Life Saver Pflege

So pflegen Sie Ihren Piano Life Saver richtig

Stabile klimatische Verhältnisse sind für akustische Klaviere und Flügel wichtig. Das Piano Life Saver System von Dampp Chaser regelt dieses automatisch. Es kann auf Klimaschwankungen im Raum reagieren und diese ausgleichen. Damit das System seinen Dienst in Ihrem Instrument richtig erfüllen kann, ist es wichtig das Gerät regelmässig zu warten.

Diese Probleme können entstehen.

Als Klavierstimmer im Aussendienst sehe ich jeden Tag viele Klaviere und Flügel. Wenn ich an Instrumente mit eingebautem Piano Life Saver stosse, sind diese oft total verschmutzt und / oder verkalkt.

Das liegt vor allem daran, dass das Wasser im Schweizer Mittelland sehr hart, also kalkhaltig ist. Das hinterlässt an Geräten die mit Wasser arbeiten seine Spuren. Da das System versteckt im Instrument verbaut ist, vergisst man gerne dieses zu reinigen. Schliesslich haben wir im Leben noch andere Aufgaben und Sorgen als das Klimagerät im Instrument zu putzen, oder?

Dampp Chaser verschmutzt
Solche Ablagerungen sind keine Seltenheit. So kommt es zu einer Fehlfunktion. Die Saugtücher sind komplett verhärtet und nehmen kein Wasser mehr auf. Die Kalkablagerungen die sich über dem Sensorstäben gebildet haben, verhindern eine korrekte “Messung”.

Die Sensoren im Gerät können so nicht mehr richtig arbeiten und liefern so falsche Signale an die Steuereinheit im Instrument. So kann es dazu kommen, dass das Gerät dauerhaft “heizt” und die Luft trocknet anstatt diese zu befeuchten. Oder umgekehrt… Das kann zu Schäden am Instrument führen.

Saugtücher regelmässig wechseln

Wenn das System befeuchtet, nimmt es über 2 Saugtücher Wasser auf. Dieses aufgesaugte Wasser wird vom Befeuchtungsstab an die Luft abgegeben. Wenn die Tücher alt sind und sich Schmutz und Kalk an Ihnen ablagert, können Sie nicht mehr richtig arbeiten.

Wie oft die Tücher gewechselt werden müssen, hängt stark vom Wasser ab, dass Sie benutzen. Der Hersteller Dampp Chaser empfiehlt den Wechsel laut Anleitung zwei mal pro Jahr. Diese Empfehlung können wir weitergeben. Bei sehr hartem Wasser eher drei Mal pro Jahr.

Eine Packung Tücher reicht so für 2 Jahre, da man die einzelnen Tücher in der Mitte halbiert und somit 8 einzelne Saugtücher hat.

Eine Packung Piano Life Laver Saugtücher enthält insgesamt:

  • 4 Saugtücher
  • 1 schwarze Auskleidung für Wassertank
  • 1 transparente Auskleidung für hohen Wassertank (für alte Piano Life Saver Modelle, selten verbaut) ,
  • 1 Kunststoffmanschette für den Befeuchtungsstab.

Der Kostenpunkt für ein Set liegt bei Fr. 16.–

Piano Life Saver Saugtücher bestellen

piano life saver system pads tücher

Eine genaue Anleitung zum Wechsel der Saugtücher finden Sie hier: Dampp Chaser Piano Life Saver Saugtücherwechsel Anleitung

Pad Treatment Wasserzusatz

Der Wasserzusatz ist auch sehr wichtig für das System. Dieser ist für die Saugtücher wichtig, da Sie dadurch saugfähig bleiben. Der Wasserzusatz muss bei jedem Nachfüllen des Systems in die Nachfüllkanne beigemischt werden.

Menge: 1 Verschlusskappe pro Nachfüllung. Das reicht für ca. 8 Monate bis 1 Jahr. Je nach Klimabedingungen die das System ausgleichen muss.

Dampp Chaser Piano Life Saver Treatment

Der Kostenpunkt für eine Flasche liegt bei Fr. 16.–

Pad Treatment Wasserzusatz bestellen

Zusätzlicher Tipp bei sehr hartem Leitungswasser

Um die Wasserhärte ihres Leitungswasser zu reduzieren, ist es möglich dieses mit destilliertem Wasser zu mischen. Das Mischverhältnis sollte 1:1 sein. Nur destilliertes Wasser zu verwenden funktioniert nicht, da es eine sehr schlechte elektrische Leitfähigkeit hat. So können die Sensoren nicht richtig funktioniert.

Fazit

Der Hersteller Dampp Chaser preist sein System auf seiner Webseite als sehr Wartungsarm an und hat damit nur bedingt recht. Er muss zwar nicht alle 2-3 Tage mit frischem Wasser gefüllt werden wie ein konventioneller Raumbefeuchter, jedoch ist der Austausch der Tücher und das auffüllen vom Wasser deutlich komplizierter. Das führt dazu, dass dieses System gerne vernachlässigt wird.

Wenn man einen gut funktionierenden Piano Life Saver haben möchte, finden Sie in nachfolgender Übersicht noch die wichtigsten Punkte.

  • Saugtücher 2-3 mal pro Jahr wechseln, je nach Wasserhärte
  • Pad Treatment bei jedem Nachfüllen dazumischen (1Verschlusskappe)

Eine gute alternative ist es, den Klavierstimmer zu beauftragen das System regelmässig bei der Stimmung des Instrumentes zu reinigen, frisch zu befüllen und die Tücher auszutauschen. Gerade bei einem Flügel ist diese Arbeit nämlich etwas mühsam, wenn man nicht genau weiss wie man die Komponenten demontiert ohne dass der ganze Inhalt des Wassertanks auf dem Boden landet 🙂

Leave a Reply